Kalender

<<  Jul 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
    1  2  3  4  5
  6  7  8  9
20212223242526
2728293031  

Wort zum Sonntag

 
Kommt alle zu mir, die ihr mühselig und beladen seid -
 
Die letzten Wochen führten mich per Fahrrad vom Bodensee nach Freiburg im Breisgau. Wer vom Donauquellgebiet in den Schwarzwald wechselt, muss steigen. So schön die Riesentannen auch rauschen und die mächtigen Kuhglocken auch klingen, irgendwann hangelst du dich zur nächsten Bank oder Unterstand - mühselig und beladen. Man spürt am eigenen Körper und abnehmenden Willen den Wunsch nach einem ermutigenden Wort oder einer anderen Motivationsunterstützung. Man schafft es schon alleine, aber mit helfender Hand ist`s schöner.
Und so sitze ich zum Zwischenhalt in einer scheinbaren Bushaltestelle und mache Pause. Und dann entdecke ich das Schild NIMM MICH MIT - HÄUSLE. Auf der Bank liegen Schilder mit naheliegenden Ortsangaben. Wer möchte kann sein Ziel in eine für Autofahrer sichtbare Vorrichtung stecken und ich bin überzeugt, er findet seinen Fahrer. Ich bin nicht neidisch, dass dieses Angebot Wanderern und nicht Fahrradfahrern gilt, aber ich freue mich, dass ich in einem Dorf angekommen bin, das Nächstenliebe praktisch umsetzt. Im nächsten Ort treffe ich auf eine an einer Sitzbank festmontierten Kühlkiste mit dem Namen TRAIL ANGEL BOX. Vom Heftpflaster bis Mineralwasser, Haribo bis Instantsalami - alles Gaben zum unmittelbaren Überleben. Nein, ich bin gut versorgt, aber freue mich, dass Menschen mit Herz und Verstand in den Vorbeikommenden nicht Verdächtige sondern Mit-Menschen sehen:
AUFMERKSAMKEIT + SACHVERSTAND = NÄCHSTENLIEBE
Ich wünsche allen in den kommenden Ferienwochen Erfahrungen dieser sich gegenseitig schenkenden Zuneigung *

 

Gruß & Segen Pfarrer Gregor Arndt

 

Hausandacht

 

VORBEREITUNG
 
Suchen Sie sich einen Ort, der Ihnen zum Beten angemessen erscheint – im Haus oder im Garten. Stellen Sie eine Kerze auf den Tisch und legen Sie eine Bibel bereit.
 
KREUZZEICHEN
 
Wir beginnen diese Andacht
im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen
 
GEBET
 
Barmherziger Gott, durch die Erniedrigung deines Sohnes
hast du die gefallene Menschheit
wieder aufgerichtet
und aus der Knechtschaft der Sünde befreit.
Erfülle uns mit Freude über die Erlösung
und führe uns zur ewigen Seligkeit.
Darum bitten wir durch Jesus Christus.
Amen.
 
DAS EVANGELIUM LESEN 
 
Matthäusevangelium Kapitel 11, Vers 25 bis 30
https://www.bibleserver.com/EU/Matth%C3%A4us11%2C25-30
 
GEDANKEN
 
Die letzten Wochen führten mich per Fahrrad vom Bodensee nach Freiburg im Breisgau. Wer vom Donauquellgebiet in den Schwarzwald wechselt, muss steigen. So schön die Riesentannen auch rauschen und die mächtigen Kuhglocken auch klingen, irgendwann hangelst du dich zur nächsten Bank oder Unterstand – mühselig und beladen. Man spürt am eigenen Körper und abnehmenden Willen den Wunsch nach einem ermutigenden Wort oder einer anderen Motivationsunterstützung. Man schafft es schon alleine, aber mit helfender Hand ist‘s schöner.                                                                           Und so sitze ich zum Zwischenhalt in einer scheinbaren Bushaltestelle und mache Pause. Und dann entdecke ich das Schild NIMM MICH MIT – HÄUSLE. Auf der Bank liegen Schilder mit naheliegenden Ortsangaben. Wer möchte kann sein Ziel in eine für Autofahrer sichtbare Vorrichtung stecken und … ich bin überzeugt, er findet seinen Fahrer. Ich bin nicht neidisch, dass dieses Angebot Wanderern und nicht Fahrradfahrern gilt, aber ich freue mich, dass ich in einem Dorf angekommen bin, das Nächstenliebe praktisch umsetzt. Im nächsten Ort treffe ich auf eine an einer Sitzbank festmontierten Kühlkiste mit dem Namen TRAIL ANGEL BOX. Vom Heftpflaster bis Mineralwasser, Haribo bis Instantsalami – alles Gaben zum unmittelbaren Überleben. Nein, ich bin gut versorgt, aber freue mich, dass Menschen mit Herz und Verstand in den Vorbeikommenden nicht Verdächtige sondern Mit-Menschen sehen:   AUFMERKSAMKEIT + SACHVERSTAND = NÄCHSTENLIEBE                                 Ich wünsche allen in den kommenden Ferienwochen Erfahrungen dieser sich gegenseitig schenkenden Zuneigung.
(Pfarrer Gregor Arndt)
 
STILLE
 
Wir können jetzt die Worte, die wir gehört oder gelesen haben, in uns Nachklingen lassen. 
Wo bin ich hängen geblieben? Welches Wort, welcher Gedanke klingt in mir nach? Was möchte ich vielleicht Gott anvertrauen?
 
FÜRBITTEN
 
Jesus Christus lädt besonders die einfachen kleinen Leute,
die Mühseligen und Schwachen ein.
Wir beten für alle, die in diesen Tagen bei ihm Trost und Ruhe suchen:
 
1. Wir beten für die Kinder in Deutschland und in der Welt,
die körperlicher und seelischer Gewalt ausgesetzt sind;
für die Erwachsenen, die in Familien und Schulen und anderen Einrichtungen
Verantwortung für Kinder übernommen haben;
und für die Menschen, die misshandelten Kindern Schutz und Geborgenheit bieten.
Jesus Christus, öffne unsere Herzen für die Leidenden.
 
2. Für die Kinder und Jugendlichen,
die sexualisierte Gewalt erlitten haben oder immer noch erleiden;
für die Männer und Frauen, die bis heute unter solchen Erlebnissen leiden.
Jesus Christus, öffne unsere Herzen für die Leidenden.
 
3. Wir beten für die Menschen,
die den Kirchen den Rücken gekehrt und ihren Austritt erklärt haben;
und für alle, die weiter vertrauen auf eine gemeinsame Zukunft der Kirche
und nach glaubwürdigen neuen Wegen suchen.
Jesus Christus, öffne unsere Herzen für die Suchenden.
 
4. Für die Opfer von Naturkatastrophen und Umweltzerstörung,
besonders bei dem Erdrutsch in Myanmar und bei den Waldbränden am Amazonas;
für alle Menschen, deren Lebensbedingungen Gesundheit und Leben gefährden.
Jesus Christus, öffne unsere Herzen für die Leidenden.
 
5. Wir beten für die deutschen Politikerinnen und Politiker,
die jetzt besondere Verantwortung für die Europäische Union tragen;
und für alle Menschen,
die an der Solidarität der Bürgerinnen und Bürger in Europa zweifeln.
Jesus Christus, öffne unsere Herzen für die Zweifelnden.
 
6. Wir beten für Bischof Ulrich und für alle,
die nach guten Lösungen suchen
für die Kirche in unserem Bistum Erfurt und im ganzen Land.
Jesus Christus, öffne unsere Herzen für alle auf dem Weg.
 
Im Vertrauen auf deine Gegenwart in unserem Leben, Herr,
gehen wir unseren Weg in dieser Welt;
für deinen klaren Zuspruch und dein Vorbild danken wir –
in diesen Tagen und bis in deine Ewigkeit. 
Amen.
 
VATER UNSER
 
Wir wollen beten, wie Jesus uns zu beten gelehrt hat.
Vater unser im Himmel…
 
SEGENSGEBET
 
in all deinem Ringen und Aufbegehren
in all deiner Sehnsucht und Hoffnung
in all deiner Verzweiflung und Angst Du bist aufgehoben
in deinem Selbstwerdungsweg
in deinem Einsatz für die Menschenrechte
in deinem Mitgefühl mit aller Kreatur
Du bist gesegnet
jeden Tag neu
in deiner Einmaligkeit und Stärke
in deiner Einzigartigkeit und Schwäche
(Pierre Stutz)
 
Und so segne uns der allmächtige Gott
Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes.
Amen.
 

Video für Kinder

Fr. Schöneberg klärt über Jesus "Joch" auf:
 

 

BAUANGELEGENHEITEN
In der Pankratiuskirche in Beuren sind die Hörschleife und die Lautsprecherübertragung erneuert worden. Die Einrichtung eines Mikrofons am Priestersitz verbessert hinzukommend den Ablauf der Liturgie.
An der Martinskirche in Kallmerode wurde die Ableitung des Regenwassers an den Kirchenfenstern der Wetterseite durch Kupferbleche verbessert, umso die Bausubstanz der Kirchenmauern zu schützen.
Die Krippenfiguren der Pfarrkirche, die farblich ausgebessert werden müssen, werden in den Werkstätten der Stadt Leinefelde durch Frau Sambulatova fachgerecht ausgeführt.
Die Pfarrei hat in Absprache mit einer Arbeitsgruppe des Kirchortrates Birkungen und des Bischöflichen Bauamtes vier Architekturbüros zu einem Wettbewerb eingeladen, Entwürfe zur Neugestaltung der Birkunger Kirche vorzulegen. Die Neugestaltung der Altarinsel und die räumliche Integration der vielfältigen kirchenmusikalischen Aktivitäten stehen im Mittelpunkt der Anforderungen.
Die Neugestaltung der Pflanzenrabatten um die Wallfahrtskirche Breitenholz soll in Absprache mit dem Kirchoıtrat im Herbst umgesetzt werden.

ANDACHTSKREUZ IN BIRKUNGEN
Das restaurierte Standkreuz auf dem Vorplatz der Kirche in Birkungen wurde durch die Restaurationsfirma KRUSE erneuert und kann zum Patronatsfest in neuem Glanz erstrahlen. Ein Dank gilt den Unternehmern vor Ort, die mit ihrem finanziellen Beitrag dies möglich gemacht haben.
 

GLOCKEN DES GEDENKENS
Im „Wäldchen“ an der Pfarrkirche in Leinefelde ist die Gruppe der drei nach dem zweiten Weltkrieg entstandenen Eisenglocken wieder zusammengestellt worden. Sie gelten der Erinnerung an die im Krieg Umgekommenen. Die eine Glocke nimmt die „Heimkehrer“ aus dem Krieg in den Blick, die andere die im Krieg Gefallenen. Die kleine Glocke ist von der damaligen Pfarrjugend für die jugendlichen Opfer des Krieges gestiftet.

SENDUNGSFEIER
Seit über hundert Jahren gibt es den Stand der Gemeindereferentinnen in unserer Kirche. Am Anfang waren es Ordensschwestern oder Lehrerinnen, die sich über die Schule hinaus katechetischen und organisatorischen Aufgaben in der Pfarrgemeinde stellten. Die daraus erwachsenen Seelsorgehelferinnen verstanden sich zumeist als „Helferinnen“ des Pfarrers. Religionsunterricht und Gemeindekatechese standen im Mittelpunkt. In den 1970er Jahren entwickelt sich mit eigenen Ausbildungsmodulen der Stand der Gemeindereferentinnen. Spezifische Aufgaben und Qualifikationen wie z.B. Krankenhausseelsorge kamen hinzu. Am Samstag, dem 11. Juli wird Frau Angela Schöneberg im Erfurter Dom durch Bischof Ulrich als Gemeindereferentin in den Dienst unserer Pfarrei „gesendet". Coronabedingt ist eine Beteiligung durch Gemeindemitglieder nicht möglich. Die Kirchengemeinde Leinefelde „begrüßt“ Frau Schöneberg am Sonntag, dem 12. Juli um 10.45 Uhr in der Leinefelde Bonifatiuskirche. Als Kirchengemeinde danken wir ihr für ihren Dienst in den letzten zwei Jahren in unseren Kirchorten und wünschen Gottes Segen für die kommende Zeit.

ORGELKONZERT
Einladung zum Orgelkonzert mit Wolfgang Schneider am Sonntag, 19.07.2020, 17.00 in der Pfarrkırche St. Maria Magdalena. Bitte vergessen Sie sich, nicht in die ausliegende Liste einzutragen.
RKW
Das reguläre Anmeldedatum für die RKW in Leinefelde ist am Montag, 06.07.2020, verstrichen. Wir haben noch einige freie Plätze und würden die RKW für die Orte Breitenbach und Kallmerode öffnen Sollten Kinder Interesse haben, können sie gern angemeldet werden. Die Anmeldung ist auf der Homepage abrufbar.
Wir suchen noch dringend erwachsene Gruppenleiter für die RKW in Beuren und Wingerodel Je mehr Helfer, umso mehr Kinder können an der RKW teilnehmen. Jeder Gruppenleiter ist für 5 Kınder verantwortlich. Zusätzlich steht noch ein Helfer zur Verfügung.
GREMIEN - KIRCHENVORSTAND/KlRCHORTRAT
 
KOR-Sitzung Ka.  › Mi., 08.07., 19.30 im Bürgerhaus
KOR-Sitzung Lfd. › Di., 14.07., 19.30 im Johanneshaus