Kalender

<<  Sep 2020  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
212223242526
    
 
Es gibt im Johannesevangelium die ergreifende Schilderung, in der der sterbende Jesus auf Maria, seine Mutter, und auf Johannes, einen seiner Jünger, schaut und beide – vom Kreuz herab – zuordnet: „Frau, sieh deinen Sohn. Dann sagte er zu dem Jünger: Siehe deine Mutter.“
Nach meinen Tagen der Corona-positiv-Quarantäne erkenne ich, wie die Not oder Krankheit eines Menschen andere Menschen neu zuordnet. Der Gekreuzigte bringt Menschen zusammen.
Meine Diagnose und Krankheit hat Gesundheitsamt und medizinisches Testteam, helfende Hände und liebevolle Stimmen in Bewegung gesetzt. Schwache und Verletzte – wie Jesus im extrem am Kreuz – schaffen neue Kontakte und Netzwerke der Nächstenliebe. 
Im gleichen Johannesevangelium wird Jesus gezeigt, wie er vor dem Passahfest seinen Jüngern die Füße wäscht. Er macht sich klein vor ihnen, um ihnen so zu sagen, dass der Dienst an den anderen ein Element der Kommunion mit Jesus Christus ist, die er dann im Abendmahl als bleibende Begegnung begründet. 
 
Einen gesegneten Gründonnerstag Pfarrer Gregor Arndt